Erhöhungen des Grunderwerbsteuersatzes Foto: © Q. pictures/Pixelio

Erhöhungen des Grunderwerbsteuersatzes

Steuersätze in den einzelnen Bundesländern

Die Grunderwerbsteuer beträgt grundsätzlich 3,5 Prozent. Seit 1. September 2006 dürfen die Bundesländer ‎den Steuersatz jedoch davon abweichend selbst festlegen. Infolgedessen wurde die Grunderwerbsteuer in den meisten Ländern zum 1. Januar 2015 erhöht. Lediglich in Bayern und Sachsen beträgt der Steuersatz noch 3,5 Prozent.

Save the Date: 4. Bayerischer Brandschutztag‎ am 7. Mai 2015 fotolia.de

Save the Date: 4. Bayerischer Brandschutztag‎ am 7. Mai 2015

Aktuelle Praxisprobleme im Fokus

Brandschutz ist für jeden Bauherrn ein Dauerbrenner. Deshalb informiert die IHK für München und Oberbayern in Kooperation mit der Bayerischen Architektenkammer bereits zum vierten Mal in Folge über aktuelle Entwicklungen der brandschutzrechtlichen Vorgaben und Fragestellungen.

Gewerbefläche des Monats: Januar 2015 Gemeinde Nordhalben

Gewerbefläche des Monats: Januar 2015

Gewerbeanwesen mit Kraftwerk in Nordhalben

Im Gewerbeanwesen mit Kraftwerk in der Gemeinde Nordhalben stehen aktuell ca. 10.900 m² Hallenfläche und ca. 400 m² Bürofläche für Sie zur Verfügung. Die Anbindung an die A9 (Anschluss Gefell) ist in 25 Minuten Fahrzeit erreichbar. Das Autobahndreieck Bayerisches Vogtland (A9/A72/A93) in 30 Minuten.

Konjunktur Herbst 2014 1

Konjunktur Herbst 2014

Bayerische Wirtschaft beginnt zu schwächeln

BIHK: Geschäftserwartungen nach unten korrigiert / Politische Krisen bremsen wirtschaftliche Entwicklung Europas  

Für die kommenden Monate haben die bayerischen Unternehmen ihre Geschäftserwartungen sehr deutlich nach unten korrigiert.

Bauleitplanung

Planungsinstrumentarium zur Lenkung der städtebaulichen Entwicklung

Die Bauleitplanung ist das wichtigste Planungsinstrumentarium zur Lenkung der städtebaulichen Entwicklung einer Gemeinde. Dabei spielen die zwei Planungsstufen - der Flächennutzungsplan und der Bebauungsplan - eine wesentlich Rolle.